Herzlich Willkommen bei der reformierten Kirchgemeinde Zürich-Sihlfeld!

Dorothee Sölle-Zyklus

Bild Sölle Febr 15Freitag, 27. Februar 2015, 15.00 Uhr, Saal Andreaskirche:
Film «Mystik und Widerstand»
Der Dokumentarfilm «Mystik und Widerstand: Zur Erinnerung an Dorothee Sölle» von Rüdiger Sünner (D, 2013, 70 Minuten) gibt einen Überblick über Leben und Wirken der evangelischen Theologin Dorothee Sölle (1929-2003).
Dorothee Sölle beschäftigte sich mit feministischer Theologie, Schöpfungstheologie, politischer Theologie und – vor allem in ihren letzten Lebensjahren – mit Mystik.

Samstag, 14. März 2015, 17.00 Uhr, Andreaskirche:
Stasera-Abendgottesdienst -
Vorprogramm ab 16.00 Uhr, Andreaskirche (Gedichte von Dorothee Sölle)

«Religion hilft uns dabei, unsere Wünsche zu erneuern, sie nicht gar zu klein auf das Erreichbare, das jetzt Mögliche, zu beziehen. Sie verbindet das Isolierte. Ihre wichtigste Sprache ist das Gebet, das Wunschdenken, das sich nicht abfindet mit dem, was jetzt ist.» Dorothee Sölle, Wo Liebe ist, da ist Gott.

Freitag, 20. März 2015, 15.00 Uhr, Saal Andreaskirche:
Vertiefung
Wir lesen und hören ausgewählte Texte von Dorothee Sölle. Wir nehmen Fragen auf, die der Film «Mystik und Widerstand» möglicherweise aufgeworfen hat. Wir reflektieren das, was uns Dorothee Sölle sagt, im Licht unseres Glaubens in unserer Zeit.

Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden. Es ist keine Anmeldung nötig. Wir freuen uns auf eine intensive Auseinandersetzung mit einer «aufmüpfigen» Theologin.

Christina Falke, Sozialdiakonin, und Heidi Scholz, Pfarrerin

Download Monolith-Jahresprogramm «M15»

Dorothee Sölle - Zyklus
Theologin (1929 – 2003)
Ein Zyklus über die bedeutende Theologin Dorothee Sölle (Mystik, politische und feministische Fragen). Sichtbarer, mit allen Sinnen erfahrbarer Glaube.
Freitag, 27. Februar 2015, 15.00 Uhr, Saal Andreaskirche:
Film «Mystik und Widerstand»
Der Dokumentarfilm «Mystik und Widerstand: Zur Erinnerung an Dorothee Sölle» von Rüdiger Sünner (D, 2013, 70 Minuten) gibt uns einen Überblick über Leben und Wirken der evangelischen Theologin Dorothee Sölle. Dorothee Sölle, eine kritische Theologin, beschäftigte sich mit feministischer Theologie, Schöpfungstheologie, politischer Theologie und – vor allem in ihren letzten Lebensjahren – mit Mystik.
Samstag, 14. März 2015, 16.00 Uhr, Andreaskirche:
Stasera-Abendgottesdienst
«Religion hilft uns dabei, unsere Wünsche zu erneuern, sie nicht gar zu klein auf das Erreichbare, das jetzt Mögliche, zu beziehen. Sie verbindet das Isolierte. Ihre wichtigste Sprache ist das Gebet, das Wunschdenken, das sich nicht abfindet mit dem, was jetzt ist.»
Dorothee Sölle, Wo Liebe ist, da ist Gott
Freitag, 20. März 2015, 15.00 Uhr, Saal Andreaskirche:
Vertiefung
Wir lesen und hören ausgewählte Texte von Dorothee Sölle. Wir nehmen Fragen auf, die der Film «Mystik und Widerstand» möglicherweise aufgeworfen hat. Wir reflektieren das, was uns Dorothee Sölle sagt, im Licht unseres Glaubens in unserer Zeit.
Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden. Es ist keine Anmeldung nötig.
Wir freuen uns auf eine intensive Auseinandersetzung mit einer «aufmüpfigen» Theologin.
Christina Falke, Sozialdiakonin
Heidi Scholz, Pfarrerin
inspiriert

Gottesdienst

image5

Es gibt bei uns ein reiches Gottesdienst-Angebot.

Weiterlesen: Gottesdienst

 

Angebote

image2Unsere Kirchgemeinde hält viele Angebote für Sie bereit.

Weiterlesen: Angebote

 

Agenda

image1Übersicht aller Anlässe in unserer Kirchgemeinde.

Weiterlesen: Agenda

 

 

logo m5050 Jahre Monolith
Jubiläumsprogramm 2014

Aktuelle Beilage «reformiert.»

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 08.03.2015, 10:00 Uhr
Gottesdienst
Mittwoch, 11.03.2015, 14:00 Uhr
Literatur-Treff
Mittwoch, 11.03.2015, 19:00 Uhr
Sihlfeld-Boys: Besuch des Gehörlosenzentrums